Schanze erfahren

Mit Rollstuhl unterwegs durch die schönste Stadt der Welt

Schanze erfahren Schanze erfahren Schanze erfahren Schanze erfahren
Das Hamburger Schanzenviertel Ungewöhnliche Ecken mit und ohne Geschichte, versteckte Hinterhöfe und das entspannte Leben im Schanzenpark

Individuelle Einsichten ins Hamburger Schanzenviertel.
Abseits von Pauschaltourismus und bewusst ohne Gruppenführungen:
Hamburgbesucher trifft auf Schanzenkenner.

Ein Projekt von mobilWERK e.V.

CHOOSE YOUR LANGUAGE

germany      english

FAQ

  • Was kann ich mit dem Tourguide sehen und erfahren?

    Sie können entweder mit Ihrem Tourguide ausmachen, was Sie in der Schanze interessiert – er wird es Ihnen zeigen und auch einiges darüber zu erzählen haben. Persönliche Tipps gibt's obendrauf.
    Oder Sie lassen sich inspirieren. Dann wird Sie der Tourguide auf einer Strecke durch das Schanzenviertel führen, die er selbst zusammenstellt. Sie können lustige, seltsame und ganz normale Erlebnisse teilen. Ob Shopping in kleinen Läden, Strassenfeste, lange Streifzüge, bekannte oder weniger bekannte Punkte – wir möchten einen Eindruck vermitteln, wie es ist in der Schanze zu leben. Sie bekommen die Gelegenheit, einen bleibenden Eindruck vom Schanzenviertel mitzunehmen, von der Herzlichkeit der Menschen, der Energie und Vielfalt des Stadtteils.

  • Warum keine Gruppentouren?

    Wir bieten eine Gelegenheit, abseits vom Pauschaltourismus Kontakt zu Leuten aus der Schanze zu knüpfen und interessante Orte auf eine individuelle Weise zu sehen. Dazu passen keine Gruppentouren – als Faustregel gilt: Solang alle an einen Tisch passen, macht es am meisten Spaß.

  • Kann jeder kostenlos teilnehmen?

    mobilWERK bringt Besucher und Bewohner der Hansestadt zusammen. Alle Touren sind barrierefrei, alle werden von Ehrenamtlichen begleitet, die sich fürs Viertel und den Gedanken des Projekts begeistern und alle Besucher sind kostenlos dabei. Bezahlungen und Trinkgelder passen nicht zu unserer Idee.
    Wenn es Ihnen bei uns gefallen hat oder Sie einfach so von unserem Angebot begeistert sind, sind Sie aber herzlich eingeladen, das Projekt mit Ihrer Spende zu unterstützen. Wir würden uns sehr freuen...

  • Wie lange dauert eine Tour und wo treffen wir uns?

    Meistens werden zwei bis vier Stunden abgesprochen. Der Treffpunkt ist üblicherweise in der Schanze – andere Absprachen machen Sie bitte direkt mit dem Tourguide aus.

  • Wann sollte ich mich anmelden?

    Wir empfehlen, sich frühzeitig für einen Tourguide anzumelden. Damit wir genügend Zeit haben, den am besten passenden Guide samt Tour zu vermitteln, kontaktieren Sie uns am besten drei bis vier Wochen im voraus.
    Bitte denken Sie daran, dass sich die Tourguides von mobilWERK ehrenamtlich engagieren. Daher können wir Ihnen nicht garantieren, dass zu Ihrem Wunschtermin ein Tourguide vermittelt werden kann. Sollten Sie einen spontanen Ausflug ins Schanzenviertel planen versuchen wir unser bestmögliches um auch kurzfristig eine passende Tour zu vermitteln. Je flexibler Sie sind, desto größer ist die Chance, dass es auch spontan klappt.

  • Wie funktioniert die Vermittlung des passenden Tourguides?

    Sie melden sich bei uns, das Formular finden Sie hier. Bitte denken Sie daran, Ihre Adresse und Telefonnummer anzugeben, wenn Sie an einer Tour interessiert sind. Außerdem dafür benötigen wir einige Angaben zu Ihrer Person, Ihre Interessen und Wünschen, um das ideale Match zu finden. Der Tourguide meldet sich dann per E-mail bei Ihnen.

  • Wie komme ich am besten ins Schanzenviertel?

    Die Station Sternschanze ist nicht komplett barrierefrei. Die S-Bahnen S11, S21, S3 sind zwar mit dem Aufzug zugänglich. Der Bahnsteig liegt allerdings tiefer als die Türschwelle der S-Bahnen. Wer im Rollstuhl unterwegs ist wird wahrscheinlich selbst mit Hilfe von Mitfahrern die Haltestelle nicht nutzen können. Die U-Bahn Linie U3 hat weder Aufzug noch Rolltreppe.
    Wir empfehlen den Bus Linie 3 bis zum Neuen Pferdemarkt. Man kann sich beim Hamburger Verkehrs Verbund (HVV) einen persönlichen Fahrplan erstellen. Oder einfach mit dem Tourguide über Infos zu empfehlenswerten barrierefreien Wegen sprechen, wir helfen gern.

SCHANZE ERFAHREN wird Bundessieger bei startsocial!

mobilWERK e.V. ist Bundessieger 2013 im deutschlandweiten Wettbewerb startsocial. Der unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel verliehene Preis geht jedes Jahr an herausragende soziale Projekte.
Für das Projekt SCHANZE ERFAHREN, den besonderen und individuellen Stadtteiltouren wurde mobilWERK im Bundeskanzleramt ausgezeichnet.
Mehr Informationen auch auf unserer Homepage, www.mobilwerk.de

<

Unterstützen

Sie finden dieses Projekt gut? Wir freuen uns über jede Spende.

Oder nutzen Sie die folgende Bankverbindung für Überweisungen:

Kto-Nr.: 12244660
BLZ: 201 900 03
Hamburger Volksbank

Mitmachen

Für unsere aktuellen und geplanten Projekte suchen wir immer Menschen, die etwas bewegen wollen. Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Schreiben Sie uns kurz etwas darüber, wofür Sie sich besonders interessieren und welche Stärken Sie bei uns einbringen möchten. Wir freuen uns und besprechen alles weitere in einem persönlichen Gespräch.

Über uns


Wir wollen etwas bewegen. Bei mobilWERK engagieren sich Menschen mit und ohne Rollstuhl mit viel Kreativität und Einsatz in Projekten für mehr Barrierefreiheit ohne erhobenen Zeigefinger. Als gemeinnütziger Verein setzen wir auf den Dialog, um kleine und größere Hürden im Alltag aus dem Weg zu räumen. Mehr Infos auch zu weiteren geplanten Projekten gibt es unter www.mobilwerk.de.